Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit

Druckersymbol  

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit Tagesklinik und Institutsambulanz

 

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit Tagesklinik und Institutsambulanz

Chefärztin

Dr. med. Claudia Birkenheier
Ärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
Suchtmedizin

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit Tagesklinik und interdisziplinären Schlaflabor
50 Betten und 41 Behandlungsplätze

Zugehörige Stationen: Station 32/33

Medizinisches Leistungsspektrum

Stationäre, teilstationäre und ambulante Therapie aller akuten psychischen Störungen wie körperlich begründeter Störungen. Zusätzlich ist der Psychiatrie im Rahmen der Vernetzung zwischen stationären, teilstationären und ambulanten Bereich ein Zentrum für Psychiatrische Familienpflege angeschlossen.

Im Rahmen der stationären, teilstationären und ambulanten Behandlung werden nachfolgende Krankheitsbilder therapiert:

  • Behandlung von Depressionen
  • Störungen durch Abhängigkeit
  • Behandlung von Depressionen
    auch mittels Elektrokrampftherapie (EKT) bei
    bedrohlichen Verläufen
  • Behandlung von Persönlichkeitsstörungen
  • Versorgung von multimorbiden Patienten, insbesondere mit psychischen Erkrankungen und gleichzeitigen Herz- oder Nierenerkrankungen
  • Behandlung von psychosomatischen Störungen
  • Intensivmedizinische Überwachung möglich
  • Überleitung chronisch kranker Patienten in Gastfamilien für psychisch Kranke
  • Überleitung Abhängigkeitskranker in die angeschlossene ambulante Rehabilitation (Suchtambulanz)

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA):

Versorgung chronisch und erheblich psychisch Kranker, die krankenhausnahe multiprofessionelle Versorgungsangebote benötigen.
Oberärztin: Katharina Carr
Kontakt: Caroline Ferdinand, Birgit Wiedemann, Tel.: 06898 12-2292, Fax: 06898 12-2544, eMail: pia(at)vk.shg-kliniken.de

Ambulante Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen
(Suchtambulanz):

Einzel- und Gruppentherapie, bei Bedarf Krisenintervention/Beratung von Suchtkranken.

Therapeutisches Leistungsspektrum

Die Therapien sind auf bestimmte Erkrankungen und Probleme ausgerichtet, eine kontinuierliche Teilnahme ist erforderlich. Angeboten werden Psychotherapien, einzeln oder in Gruppen wie z.B.:

  • Gesprächsgruppe je nach Krankheitsbild
  • Training der Selbstsicherheit
  • Training der Achtsamkeit, Konzentration, Angstbewältigung und von Entspannungstechniken
  • Computertraining
  • Reittherapie
  • Ausgelagertes Arbeitstraining

Aus folgenden Angeboten kann ausgewählt werden:

  • Ergo- und Kunsttherapie
  • Sport (Schwimmen, Tischtennis, Rückenschule, Fitnessgruppe und Joggen)
  • Kochen und Backen
  • Spaziergänge und Ausflüge
  • Musik und Literaturkreis

Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

Die

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

behandelt Patienten, die nach Art, Dauer und Verlauf ihrer Erkrankung die erforderliche Betreuung durch ein multiprofessionelles Team erhalten.


Termine:
Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Kontaktaufnahme:
Sekretariat der Ambulanz (Frau C. Ferdinand, Frau B. Wiedemann)
Tel.-Nr. 06898/122292
Fax-Nr. 06898/122527

Organisatorische Leitung:
OÄ K. Carr, Ärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Team Oberärzte


Dr. med. Annemarie Gestier-Fritz

Leitende Oberärztin
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Katharina Carr
Oberärztin
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
Notfallmedizin

 

Ruth Dickmann
Funktionsoberärztin
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Somnologie

 

Stephan Bodenstedt
Funktionsoberarzt
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Informationen für Ärzte

 

Völklinger Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik mit Tagesklinik und Interdisziplinären Schlaflabor führt Risiko-Management-System ein


Die Patientensicherheit zu erhöhen ist das Ziel des Risikomanagements in den SHG-Kliniken Völklingen. In den letzten Jahren wurden daher gezielt Risikoberatungen in den einzelnen Fachabteilungen durchgeführt und ein Risiko-Management-System aufgebaut. In diesem Jahr auch in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik mit Tagesklinik und Interdisziplinären Schlaflabor.

Völklingen.
Endpunkt eines arbeitsreichen Projektes: Chefärztin Dr. Claudia Birkenheier war sichtlich erfreut, als sie und ihr Team im Rahmen einer kleinen Veranstaltung gemeinsam die Urkunde der Gesellschaft für Risiko-Beratung (GRB) entgegennehmen

Mit der Urkunde wird der Fachabteilung bescheinigt, ein umfassendes klinisches Risiko-Management-System eingeführt zu haben. „Eine Verbesserung“, betont Dr. Claudia Birkenheier, „die nur durch das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich war. Hierfür möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken“.

Der Weg bis zu dieser Urkunde war zweigeteilt. Im ersten Schritt wurden im Jahr 2009 in einem Audit die bestehenden Prozesse im Bereich der Behandlung, der Dokumentation, der Patientenaufklärung und der Organisation der Abteilung einer Risikoanalyse unterzogen. Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten wurden im Folgenden herausgearbeitet und Präventionsmaßnahmen festgelegt und umgesetzt. „Dies alles immer unter der Perspektive, Risiken zu minimieren und damit die Patientensicherheit zu erhöhen“, betont Dr. Claudia Birkenheier.

Im zweiten Schritt wurden nach einem Jahr – wiederum in einem Audit durch die Gesellschaft für Risiko- Beratung (GRB) – die Ergebnisse überprüft und bewertet. „In dieser erneuten Evaluation musste die Abteilung nachweisen, dass sie mindestens 70% der vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt hat“ erläutert Angela Herold, die als zuständige Beraterin der GRB diesen Prozess begleitet hat.

Für Fragen zum genannten Thema stehen Ihnen Dr. Claudia Birkenheier, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik mit Tagesklinik und Interdisziplinären Schlaflabor (Tel. +49(0)6898/12-2471; psych@vk.shg-kliniken. de) und Oliver Steffen aus dem Bereich Qualitätsmanagement und Organisationsberatung (Tel. +49(0)6898/12-2559; o.steffen@vk.shg-kliniken. de) gerne zur Verfügung.

Kontakt

Telefon: +49 (0) 68 98/12-2471 
Fax: +49 (0) 68 98/12-2294
E-Mail: psych(at)vk.shg-kliniken.de

Adresse

SHG-Kliniken Völklingen
Richardstraße 5-9
66333 Völklingen

Parkhaus/Eingang:
Pasteurstraße 11a